Das Unternehmen

Omnibus Müller

Mobil mit Müller in:
Aalen, Abstadt, Abtsgmünd, Adelmannsfelden, Affalterbach, Asperg, Backnang, Beilstein, Besigheim, Bietigheim-Bissingen, Blaufelden, Bopfingen, Braunsbach, Bühlertann, Bühlerzell, Burgstetten, Crailsheim, Dinkelsbühl, Ellenberg, Ellwangen, Erdmannhausen, Feuchtwangen, Fichtenau, Flein, Frankenhardt, Freiberg/Neckar, Freudental, Gaildorf, Großbottwar, Heilbronn, Hessigheim, Hüttlingen, Ilsfeld, Ilshofen, Ingersheim, Jagstzell, Kirchberg/Murr, Kirchberg/Jagst, Kirchheim am Ries, Kreßberg, Löchgau, Ludwigsburg, Marbach, Markgröningen, Michelbach/Bilz, Mönchsroth, Mundelsheim, Murr, Neuler, Oberriexingen, Obersontheim, Oberstenfeld, Pleidelsheim, Rainau, Rosenberg, Rosengarten, Rot am See, Sachsenheim, Schnelldorf, Schrozberg, Schwäbisch Hall, Steinheim/Murr, Stimpfach, Stödtlen, Tannhausen, Untergruppenbach, Unterschneidheim, Vellberg, Westhausen, Wilburgstetten, Winnenden, Wolpertshausen, Wört.

In enger Abstimmung mit den Aufgabenträgern und Bestellern planen wir effiziente Verkehrsverbindungen und entwickeln so das Nahverkehrsangebot kontinuierlich weiter.

Zusammen mit den Partnerunternehmen in den Verbünden und Verkehrsgemeinschaften entsteht dabei ein umfassendes Mobilitätsangebot mit dem Ziel, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu gestalten. Als Teil des bundesweiten Netzwerks von DB Bahn Regio Bus können wir auf das gesamte Know-how der Unternehmensgruppe zugreifen, Synergien nutzen und maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Mobilitätsanforderungen anbieten.

Historie

Unsere regionale Busgesellschaft vereint die langjährigen Traditionen der Bahn- und Postbusse mit der innovativen Kraft eines privaten Verkehrsunternehmens zu einem modernen Nahverkehrsunternehmen.

Unsere Geschichte begann vor beinahe 90 Jahren

1928 gründete Friedrich Müller das Unternehmen als Mietwagenbetrieb. 1931 begann der Linienbetrieb mit einem der ersten deutschen Dieselomnibusse zwischen Schwäbisch Hall, Waldenburg und Langenburg. Nach weiterem Wachstum wurde das Unternehmen im Frühjahr 2001 als 100%-Tochter von der DB-Gesellschaft Regional Bus Stuttgart GmbH gekauft. Durch die Zusammenlegung der Busnetze im Landkreis Schwäbisch Hall und im nördlichen Ostalbkreis konnte das Angebot klarer strukturiert und weiter ausgebaut werden. Die Friedrich Müller Omnibusuntenehmen GmbH leistet heute einen wertvollen Beitrag zur Mobilitätskette der DB Bahn. Zukünftig wird das Unternehmen im gesamten Bundesland Baden-Württemberg wachsen.

Qualität auf der ganzen Linie

Unsere Busgesellschaft ist im Rahmen eines integrierten Managementsystems (iMS) in den Bereichen Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz und Umweltschutz zertifiziert. Im Rahmen des iMS sind die maßgeblichen betrieblichen und administrativen Prozesse in Übereinstimmung mit den Normen DIN EN ISO 9001:2008 (Qualität), DIN EN ISO 14001:2009 (Umwelt) und OHSAS 18001:2007 (Arbeitsschutz) geregelt. Insbesondere betrifft dies auch die Bereiche Kundenmanagement, Instandhaltung, Betrieb und Qualitätssicherung. Auf dieser Basis können wir für unsere Leistungen gleich bleibende und nachprüfbare Qualitäts- und Sicherheitsstandards auf hohem Niveau garantieren.